PEN: Verfahren gegen Pinar Selek vor neuer Runde

Berlin/Istanbul (dpa) - Der Prozess gegen die in Berlin lebende türkische Schriftstellerin Pinar Selek steht vor einer neuen Runde. Wie das deutsche PEN-Zentrum am Freitag mitteilte, hat die Staatsanwaltschaft Istanbul Berufung gegen den gerichtlich geforderten Freispruch für die Autorin eingelegt. Die oberen Justizbehörden der Türkei werfen ihr vor, 1998 einen Bombenanschlag auf den Istanbuler Gewürzbasar verübt zu haben.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.