Wirtschaftskenner für Türkei und Russland

Junge Menschen mit ausländischen Wurzeln erleben den Start ins Berufsleben für gewöhnlich als schwierig. Die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch kann schon an einem fremdländisch klingenden Namen scheitern. Durch das Projekt 'Wirtschaftskenner Türkei bzw. Russland' des Vereins Ausbildungsring Ausländischer Unternehmer (AAU) soll aus einem Handicap nun eine Chance werden: Die jungen Leute sollen mit ihren Sprachkenntnissen und dem Wissen über die jeweilige Mentalität Brücken in diese Länder bauen

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.