Integrationsbeauftragte ruft türkischen Premier Erdogan zu Signal für Integration auf

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Böhmer, hat den türkischen Ministerpräsidenten Erdogan aufgefordert, seine in Deutschland lebenden Landsleute zur Integration anzuhalten. Ein wichtiges Signal an die türkischstämmigen Migranten wäre, Deutsch zu lernen und für die Kinder die Chance des Kindergartenbesuchs zu nutzen, sagte Frau Böhmer der "Bild am Sonntag". Erdogan wird am Abend in Düsseldorf erwartet, wo er vor Landsleuten eine Rede halten will. Morgen reist er nach Hannover weiter, um dort mit Bundeskanzlerin Merkel die Computermesse Cebit zu eröffnen. Deren Partnerland ist in diesem Jahr die Türkei.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.