SPD-Innenexperte Wiefelspütz nennt Friedrichs Islam-Äußerung Blödsinn

Der SPD-Innenpolitiker Wiefelspütz hat die Äußerungen des neuen Bundesinnenministers Friedrich zum Thema Islam als Blödsinn bezeichnet. Wiefelspütz sagte der Nachrichtenagentur dpa, der CSU-Politiker habe sein Amt mit einer völligen Fehleinschätzung begonnen. Es sei grober Unfug, dass sich die Zugehörigkeit des Islams zu Deutschland aus der Geschichte nicht belegen lasse. Er hoffe, es bleibe bei dieser einmaligen Fehlleistung, betonte Wiefelspütz. Der FDP-Innenexperte Wolff sagte im Deutschlandfunk, er beschäftige sich lieber mit der Realität. Historische Debatten hätten in dieser Frage keinen Sinn.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.