"Friedrich verweigert sich der Realität"

Die Türkische Gemeinde zu Berlin (TGB) stellt mit Erstaunen fest, wie sich Herr Friedrich weiterhin, nun auch als Innenminister, der Realität verweigert. Zum Amtsantritt erneuerte er seine Zweifel daran, dass der Islam zu Deutschland gehört. Die Menschen islamischen Glaubens gehörten aber natürlich zu diesem Land.

Im Wortlaut heißt es in einer Pressemitteilung der TGB:

„Wir fragen uns, was denn nun Herr Friedrich mit dieser Aussage gleich zum Amtsantritt erreichen möchte. Möchte er den Islam aus Deutschland ausweisen und die Menschen islamischen Glaubens dürfen bleiben? Gibt es dann Menschen die glauben, aber nicht mehr an den Islam, weil der ausgewiesen wurde aus Deutschland?

Wir sagen, die Menschen islamischen Glaubens gehören zu Deutschland. Gerade weil diese Menschen zu Deutschland gehören, gehört deren Glaube, der Islam, zwangsläufig mit zu Deutschland.

Wir meinen, Herr Friedrich sollte seinen Stammtisch in Bayern lassen und sich um die eigentlichen Probleme der Gesellschaft, die nun in seinen Aufgabenbereich fallen, kümmern.“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.