Anschlag auf Milli Görüs Büroräume

Früh morgens hat ein Unbekannter in München die Büroräume der islamischen Gemeinschaft Milli Görüs völlig verwüstet. Auch ein Feuer habe er legen wollen, sei aber daran gescheitert, so die Ermittler.

Abdussamet Temel, der Vorsitzende der umstrittenen Gemeinschaft, machte die erneut entfachte Islamdebatte in Deutschland für den Anschlag mit verantwortlich. Die Aussage des Innenministers, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, habe die Lage noch verschärft.

Der Täter muss zwischen 6.30 und 7 Uhr in die Büroräume von Milli Görüs eingedrungen sein. Der  Zeitraum kann genau benannt werden, weil zur gleichen Zeit im Haus das Morgengebet abgehalten wurde. Als drei Teilnehmer das Gebet verließen, kam ihnen aus dem vierten Stock ein Unbekannter entgegen. Temel gab an, es habe sich um einen schlanken jungen Mann gehandelt, der nur mit Hemd und Hose bekleidet war.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.