Liz Taylor ist tot

Im Alter von 79 Jahren ist die US-Schauspielerin Liz Taylor an Herzversagen gestorben. Die Hollywood-Ikone mit den vielen Ehen schied im Kreise der engsten Familie dahin. Schon seit längerem litt sie an einem Herzleiden.

Nach Angaben ihres Sprechers starb Liz Taylor „friedlich“ im Kreise ihrer Familie im Krankenhaus in Los Angeles. Die Hollywood-Diva hatte die letzten Wochen vor ihrem Tod wegen eines Herzfehlers im Krankenhaus verbracht.

Zweimal wurde sie mit dem Oscar für die beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet: Für „Telefon Butterfield 8“ (1961) und „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ (1967). Ihre bekanntesten Filme waren „Die Katze auf dem heißen Blechdach“, „Plötzlich im letzten Sommer“ und „Cleopatra“. Letzterer war 1963 ein Flop, gilt aber heute als einer der großen Kinoerfolge der Sechziger.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.