Tatlises weiß nicht, dass auf ihn geschossen wurde

Dem Sänger Ibrahim Tatlises ist nicht bewusst, dass er Opfer eines Attentats geworden ist. Seit zwölf Tagen liegt er im Krankenhaus auf der Intensivstation. +++ UPDATE: +++ Wie türkische Medien berichten, haben die Ärzte von Ibraham Tatlises die Meldungen widerrufen, Ibo wüsste nichts von dem Attentat.

Ibrahim Tatlises wurde in der Nacht am 13. März mit einem Kalaschnikow schwer verletzt und liegt seitdem im Maslak Acibadem Krankenhaus auf der Intensivstation. Sein Zustand ist stabil, es gibt jeden Tag positive Fortschritte in der Genesung Tatlises‘. Doch eins weiß er noch nicht: Dass jemand versucht hat, ihn umzubringen!

Wie türkische Medien berichten, verschweigen ihm seine Ärzte und Verwandten die Realität, um seine psychische und emotionale Stabilität aufrecht zu erhalten. Die Ärzte sagten ihm, er sei bei einem Autounfall schwer verletzt worden, als er fragte, was mit ihm passiert sei und warum er sich im Krankenhaus befinde.

Laut einer Meldung von „Habertürk“ befürchten die Ärzte, die Kenntnis über ein Attentat würde seine Behandlung negativ beeinträchtigen. Aus diesem Grund seien alle Verwandten und Bekannten, die ihn besuchen dürfen, aufgefordert worden, die Wirklichkeit zu verschweigen.

In Ibo’s Zimmer befinden sich kein Fernseher und kein Radio.

Mehr hier

+++ UPDATE: +++ Wie türkische Medien (u.a. „Sabah„) berichten, haben die Ärzte von Ibraham Tatlises die Meldungen widerrufen, Ibo wüsste nichts von dem Attentat.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.