Der Dieb: Ich schrieb über die Gülen-Bewegung!

Der Dieb wird beim Diebstahl erwischt. Seine Ausrede: "Ich schrieb über die Gülen-Bewegung..."

Wegen seiner Involvierung in das Ergenekon-Netzwerk, welche die Erdogan-Regierung stürzen wollte, sitzt Ahmet Sik in Haft. Nun hat es den Anschein, als wäre er wegen des Buches „Die Armee des Imams“, das er über die Gülen-Bewegung schrieb, verhaftet worden. Die Frage, die da aufkommt, ist selbstverständlich, warum in den größten Buchhandlungen der Türkei, an Flughäfen und in Bahnhöfen, immer noch Anti-Gülen-Bücher verkauft werden können und warum Gülen nichts unternimmt. Zuletzt gab auch der Islamwissenschaftler Zekeriya Beyaz, der auch mit dem Ergenekon-Netzwerk in Verbindung steht, bei seiner Verhaftung an, ein Gülen-Buch zu schreiben.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.