Türkei und Iran öffnen Grenze für bilateralen Handel

Die Türkei und der Iran werden am kommenden Samstag den ersten Grenzübergang öffnen, um den bilateralen Handel voranzutreiben. Dies berichten lokale Medien am Donnerstag. Demnach sagte der Gouverneur der türkischen Provinz Van, Munir Karaloglu, er hoffe, dass weitere Grenzübergänge zwischen den beiden Ländern geöffnet werden. “Wir wollen mehr Zentren des grenzübergreifenden Handels schaffen”, so der Gouverneur weiter. Bislang gebe es keinen Grenzübergang an der 320 Kilometern langen Grenze zwischen der Türkei und dem Iran, so Karaloglu. Dem Bericht zufolge wird an der Eröffnungszeremonie des Grenzübergangs auch der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu teilnehmen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.