Tatlises: Erstmals spricht seine Geliebte über die Nacht vor dem Attentat!

Ibo's Geliebte spricht das erste Mal über Tatlises. Nach dem Attentat auf den "Imperator" Tatlises bricht Aysegül Yildiz nun ihr Schweigen und erzählt, dass sie kurz vor dem Attentat einen heftigen Streit mit dem Star hatte.

Yildiz teilte auf der Internetseite des berühmten türkischen Moderators Acun Ilica (acunn.com) mit, dass Tatlises und sie fünf Stunden vor dem Attentat einen Streit gehabt hätten und Ibo sie daraufhin in einer SMS darum gebeten habe, falls er sterben sollte, sie solle keinen anderen Mann heiraten. Yildiz fügte hinzu, dass sie sich nach dem Streit schnell wieder versöhnt hätten.

Aysegül Yildiz: Ich erlitt einen Nervenzusammenbruch

Als sie dann in der Nacht von dem Mordanschlag erfuhr, sagte sie, habe sie einen Schock  und einen Nervenzusammenbruch erlitten. Bis zu seinem Abflug nach Deutschland verbrachte Yildiz jeden Tag im Krankenhaus bei ihrem Geliebten Tatlises. Nun telefoniere sie jeden Tag mit Ibo, erklärte sie. Es gehe ihm viel besser, er wolle in Kürze wieder in die Türkei zurückkehren.

Ibrahim Tatlises wurde am 13. März 2011 Opfer eines Mordanschlags. Zurzeit befindet er sich in der deutschen Unfallklinik Murnau bei München in Behandlung. Tatlises und Yildiz sind seit mittlerweile zehn Jahren ein Paar. Yildiz studiert derzeit Architektur in Istanbul. Aufgrund ihrer Abschlussprüfungen konnte sie nicht mit nach Deutschland verreisen. Jedoch informiere sie sich täglich über den aktuellen Zustand ihres Geliebten.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.