Neuigkeiten von Ibrahim Tatlises: Er kann jetzt wieder langsam laufen

Nach dem Attentat auf Ibrahim Tatlises im vergangenen März befindet sich der Sänger immer noch in Behandlung in einem deutschen Krankenhaus. Nun gibt es erste Fortschritte.

Wie seine Assistentin Cakici  am Mittwoch mitteilt, würde sich Tatlises‘ Zustand jeden Tag verbessern. Konkret erklärt sie: „Ibrahim Tatlises geht es jeden Tag besser. Sein Gehirn und sein Körper reagieren positiv auf die Therapie. Er kann jetzt wieder langsam laufen.“ Wann der beliebte Künstler allerdings nach Istanbul zurückkehren wird, das stehe bis dato noch nicht fest.

Erst am Ende der vergangenen Woche hatte sich erstmals Ibos Lebensgefährtin Aysegül Yildiz zu Wort gemeldet. Auf der Internetseite des berühmten türkischen Moderators Acun Ilica (acunn.com) erklärte sie, dass Tatlises und sie fünf Stunden vor dem Attentat am 13. März einen Streit gehabt hätten und Ibo sie daraufhin in einer SMS darum gebeten habe, falls er sterben sollte, keinen anderen Mann zu heiraten. Das Paar hatte sich noch vor dem Anschlag wieder versöhnt. Bis zu seinem Abflug nach Deutschland hatte Yildiz jeden Tag im Krankenhaus bei ihrem Geliebten verbracht. Seitdem er in der deutschen Unfallklinik Murnau behandelt wird, telefoniere sie jeden Tag mit ihm. Auch sie bestätigte bereits: Es gehe ihm viel besser und er wolle in Kürze wieder in die Türkei zurückkehren.

Mehr dazu hier.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.