Entscheidung: Parteilose dürfen kandidieren

Wie der Höchste Wahlausschuss (Yüksek Secim Kurulu) der Türkei am Donnerstag mitteilt, ist der Auschluss der parteilosen unabhänigen Direktkandidaten Hatip Dicle, Leyla Zana, Sabahat Tuncel, Gültan Kisanak, Ertugrul Kürkcü, Harun Özcan und Mehmet Salih Yildiz nach Einsicht der Einsprüche und Einreichung der fehlenden Unterlagen aufgehoben worden. Diese können im Juni an den Wahlen teilnehmen.

Am heutigen Donnerstag protestierten weiterhin Demonstranten in Städten wie Diyarbakir und Van. Der Präsident der Türkei Abdullah Gül sowie die Regierungs- und Oppositionsparteien äußerten sich kritisch über den Entschluss der YSK.

Nun herrscht Hoffnung, dass sich die angespannte Atmosphäre wieder beruhigt. Die Auseinandersetzungen haben bisher einen Toten und zahlreiche Verletzte gefordert.

Mehr dazu hier, hier, hier und hier.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.