Visafreiheit lockt eine Million mehr russische Touristen

Nach der jüngsten Einführung des visafreien Reiseverkehrs zwischen der Türkei und Russland wird die Zahl der Touristen aus Russland voraussichtlich um 20 Prozent bzw. mehr als eine Million in diesem Jahr gegenüber 2010 steigen.

Im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Anadolu in Ankara am Sonntag äußerte der Generaldirektor der Abteilung für PR am Ministerium für Kultur und Tourismus der Türkei, Cumhur Güven Taşbaşı, die Aufhebung der Visumspflicht mit Russland würde die Zahl der russischen Touristen in der Türkei in die Höhe treiben. Auch ein Anstieg der Zahl der türkischen Besucher in Russland werde erwartet.

Türkei – Russland: 30 Tage ohne Visum

Im ersten Quartal dieses Jahres sind bereits 40 Prozent mehr Touristen in die Türkei gekommen als noch im Zeitraum Januar bis März des vergangenen Jahres. Mehr als drei Millionen russische Touristen statteten der Türkei 2010 eine Visite ab, die Zahl wird voraussichtlich im Jahr 2011 vier Millionen erreichen.

Im Mai 2010 hatten die Türkei und Russland ein gemeinsames Abkommen für mehr Mobilität, wirtschaftlichen Aufschwung und Tourismus unterzeichnet. Am 16. April war dieses in Kraft getreten. Touristen aus beiden Ländern steht es nun frei, das andere Land für 30 Tage ohne Visum zu besuchen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.