Guttenbergs Plagiatsaffäre auf Türkisch

Nicht nur Deutschland hat mit den Plagiatsvorwürfen rund um die Doktorarbeit des ehemaligen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg eine akademische Affäre. Das Thema ist jetzt auch in die Türkei präsent. Die Diskussion über massive Plagiatsvorwürfe wird dort rund um Prof. Dr. Ali Demir geführt.

Der türkische TV-Sender TV8 hat schwere Vorwürfe gegen den Professor erhoben. Er soll seinen Titel mit ähnlichen Mitteln erlangt haben, wie der deutsche Politiker.

Dem TV-Sender zufolge, soll der Vorsitzende der ÖSYM (Zentrum für Auswahl und Einstufung der Studenten) seine Arbeit für den Professoren-Titel unter anderem aus fremden Arbeiten und seiner eigenen Dissertation zusammengesetzt, aber nicht kenntlich gemacht haben.

„Von 40 Stellen, die eine Ähnlichkeit mit seiner eigenen Doktorarbeit aufweisen, sollen 34 mit abgeänderten Nummern und Quellenangaben die eigene Dissertation verschleiern, heißt es.“

Mehr hier.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.