Vettel rast in der Türkei zum Sieg

Der deutsche Formel 1-Rennfahrer Sebastian Vettel hat am Sonntag seinen dritten Saisonsieg einfahren können. In Istanbul siegte er vor seinem australischen Teamkollegen Mark Webber.

Am Freitag beim freien Training noch hatte Vettel seinen Red Bull mit 220 km/h in die Leitplanke gejagt (s. Video).  Das Fahrzeug musste von den Mechanikern aus Ersatzteilen komplett neu aufgebaut werden.

http://www.youtube.com/watch?v=kH9GZEIdzdQ

Vettel konnte mit dem Erfolg seine Führung in der Gesamtwertung weiter ausbauen. Er liegt nun mit 93 Punkten insgesamt 34 Punkte vor Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes. Der Doppelsieg unterstrich die derzeitige Dominanz des österreichischen Red Bull Racing-Teams. Dritter im Rennen von Istanbul wurde der Spaniar Fernando Alonso im Ferrari.

http://www.youtube.com/watch?v=Xe7WJYJ8ePk

Der türkische Formel 1-Kurs ist besonders attraktiv wegen seiner vielen Boxenstopps und damit deutlich mehr möglichen Überholvorgängen als bei anderen Rennen. Indes ist fraglich, ob die Rennen in Istanbul nach sieben Jahren auch in der kommenden Saison fortgeführt werden. Laut türkischen Medienberichten gibt es Streitigkeiten bezüglich der finanziellen Rahmenbedingungen. Die Regierung sei nicht bereit, die von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone geforderte Verdoppelung des Antrittsgeldes auf 26 Millionen Euro für die Austragung 2012 aufzubringen, hieß es zuletzt.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.