Den Haag: Haftbefehl für Gaddafi

Der Internationale Gerichtshof ICC hat einen Haftbefehl gegen den Machthaber, seinen Sohn und seinen Geheimdienstchef beantragt.

Libyens Diktator Muammar al-Gaddafi soll, zusammen mit seinem Sohn Saif al-Islam und seinem Geheimdienstchef Colonel Abdullah al-Sanusi für seine Vergehen zur Verantwortung gezogen werden. Der Chef des Internationalen Gerichtshofs ICC, Luis Moreno-Ocampo: „Gaddafi hat persönlich Angriffe auf nicht bewaffnete Zivilisten befohlen. Er hat mit scharfer Munition auf Demonstranten schießen lassen. Er hat diese Verbrechen begannen mit dem Ziel, seine absolute Autorität zu verteidigen.“

Vor knapp drei Monaten hatte der UN-Sicherheitsrat dem ICC den Auftrag gegeben, die Menschenrechtsverletzungen in dem nordafrikanischen Land zu untersuchen. Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag ( IStGH) will nun weltweit nach dem libyschen Machthaber fahnden.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.