Yüksek Sadakat über den Eurovision Song Contest 2011: Wir haben alles gegeben

Die türkische Rockband ist zufrieden mit ihrem Auftritt, auch wenn sie letzte Woche im Halbfinale überraschend ausscheiden musste.

Kutlu Özmakinacı, der Bandgründer und Gitarrist, sagte bei einer Pressekonferenz am Sonntag, hinter ihm und seiner Band lägen fünf anstrengende und intensive Monate, seitdem der türkische Radio- und Fernsehsender TRT sie für den 56. Eurovision Song Contest auswählte: “Wenn ich auf diese fünf Monate zurück blicke, dann kann ich sagen, wir haben alles gegeben. Für uns war es eine spannende und schöne Erfahrung.“

Zu den Berichten in den türkischen Medien über Yüksek Sadakat wollte Özmakinacı sich nicht äußern. Für ihn und seine Bandkollegen zähle nur die Musik. Er fügte hinzu: „Auch wenn uns die Idee von Musik, die miteinander im Wettbewerb steht, nicht so gut gefällt – [am Eurovision Song Contest] teilzunehmen, war eine große Chance für uns um unserem Land etwas von dem zurück zu geben, was es jedem einzelnen von uns gegeben hat.“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.