US-Christen: Am 21. Mai geht die Welt unter

Am 21. Mai geht die Welt unter! Daran glauben viele Amerikaner. Die Vorhersage stammt von dem 89jährigen Radioprediger Harold Camping. Auch Jesus Christus soll am Tag der Apokalypse auf die Erde zurück kommen. Der von Camping angegebene Zeitpunkt für den Anfang vom Ende war bereits 18 Uhr.

Am Samstag den 21. Mai haben hunderte christliche Fundamentalisten das Ende der Welt erwartet. „Family Radio“, eine Gruppe in den USA, glaubt der Vorhersage des 89jährigen Radiopredigers Harold Camping. Bereits jeweils um 18 Uhr Ortszeit sollte weltweit mit schweren Erdbeben der Weltuntergang eingeleitet werden.

Eine kleine Gruppe Auserwählter sollte sofort zu Gott in den Himmel auffahren, alle anderen Menschen sollten noch fünf Monate leiden, bis zum 21. Oktober, wo endgültig die Welt untergehen soll. Der Prediger Camping glaubt den Stichtag für den Weltuntergang anhand von biblischen Zahlen und Daten ausgerechnet zu haben. Anzeichen des nahen Endes sieht er in den Erdbeben in Haiti und Japan und dem moralischen Zerfall in den Kirchen. Die angegebene Zeit ist überschritten, die Voraussage des Weltuntergangs ist nicht die Erste ihrer Art.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.