WHO: EHEC-Erreger sind völlig neue E.coli-Bakterienart

Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO ist ein neuer Stamm von E. coli-Bakterien für die vielen Darminfektionen in Deutschland verantwortlich.

Aphaluck Bhatiasevi, eine WHO-Sprecherin, wird mit den Worten zitiert: „Dieser Stamm wurde zuvor noch nie  in einer ähnlichen Situation des Ausbruchs [einer Infektion] gesehen.“ Wissenschaftler des Pekinger Genomics Institute in China bestätigten ebenfalls: „Diese Art von E.coli-Bakterien sind ein neuer Stamm des Bakteriums, das hoch infektiös und toxisch ist.“ Die vorläufige genetische Analyse des Ausbruchs habe ergeben, dass die Bakterien bislang einzigartig sind.

Es gebe Hinweise, dass die Bakterien Gene aus zwei verschiedenen Gruppen von E. coli-Bakterien enthalten: enteroaggregative E. coli (EAG) und enterohämorrhagischen E. coli (EHEC). Dr. Paul Wigley, Experte auf dem Gebiet lebensmittelbedingter Erkrankungen an der Universität Liverpool dazu: „Eine Art böser Bakterien scheint ein Toxin aus einem anderen bösen Bakterium erworbenen zu haben, die zu einem noch schlimmeren Bakterium geführt haben.“ Und weiter: „Es scheint, als produziere es zwei Toxine, die Schäden verursachen und zu blutigem Durchfall und Schäden im Gewebe einschließlich der Nieren führen.“

Die Quelle der Infektion, die ursprünglich bei Spanischen Gurken vermutet wurde, ist weiterhin unklar. Die Infektion hat bislang 16 Todesopfer in Deutschland gefordert.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.