Mourinho über Neuzugang Nuri Sahin: „Er ist noch ein Kind“

José Mourinho hat im Interview mit einem spanischen Radiosender den Jungstar Nuri Sahin gelobt, jedoch auch die hohen Erwartungen, die mit seiner Verpflichtung bei den "Königlichen" verbunden werden, heruntergeschraubt. "Er ist noch ein Kind", so der Trainer Real Madrids.

José Mourinho war Donnerstag Nacht Studiogast bei der Sportsendung „El Larguero“ des Radiosenders Cadena SER. Über Sahin sagte der erfahrene Trainer, der bereits Mannschaften wie den FC Porto 2004 sowie Inter Mailand im vergangenen Jahr zum Champions Leaque-Sieg geführt hat:

„Er ist noch ein Kind wie Özil, Di María, Marcelo, Benzema“

„Sahin wurde als bester Spieler der Bundesliga ausgezeichnet. Dies ist eine sehr gute Liga, die gerade stark wächst. Er wurde als bester Spieler ausgewählt, und nicht von Journalisten oder vom Publikum, sondern von professionellen Fuβballern der Bundesliga, und dies ist sehr bedeutsam. Wir verfolgen ihn seit einiger Zeit und er weist eine ansteigende Entwicklung auf. Er ist noch ein Kind wie Özil, Di María, Marcelo, Benzema. Mit diesen jungen Spielern bauen wir eine Mannschaft für die Zukunft auf, für 2014 oder 2015, wenn das Financial Fair Play in Kraft tritt.“

Von 2013 an tritt eine finanzielle Beschränkung in Kraft, genannt Financial Fair Play. An der Champions und Europa League ist es dann nur noch Fußballklubs gestattet teilzunehmen, die nicht mehr Geld ausgeben, als sie einnehmen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.