EM-Qualifikation: Deutschlands U19 scheitert an der Türkei

Das letzte Spiel der Herren ging im vergangenen Oktober in Berlin ging mit 0:3 verloren. Der Nachwuchs macht es aktuell besser. Nach dem 1:0-Sieg über Deutschland erreicht die türkische U19-Nationalmannschaft die Endrunde der Europameisterschaft 2011 - Deutschland dagegen verpasst die EM.

Dem Erfolg gegen die deutsche Mannschaft gingen zwei Siege vorraus. Einmal ein 6:1 gegen Ungarn sowie ein 3:1 gegen Mazedonien. Im Spiel gegen Deutschland konnte Muhammet Demir einen Freiststoß zum wichtigen 1:0 verwandeln.

Moritz Leitner verschoss einen Foulelfmeter

Die Türken beenden die Gruppe als Tabellenerster. Deutschland hingegen wird nicht an der EM vom 20. Juli bis 1. August in Rumänien dabei sein, da nur der Gruppensieger die Chance zur Teilnahme erhält. Die deutsche Mannschaft unter Trainer Christian Ziege beendete die Runde auf Platz zwei. Dabei war die Ausgangslage sehr gut. Ein Unentschieden gegen die Türkei hätte den Deutschen ausgereicht. Doch schon zu Beginn verschoss der Dortmunder Moritz Leitner einen Foulelfmeter. Neun Minuten später war dann Demir am Zug.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.