Wechselt Barış Özbek zu Werder Bremen?

Sein Vertrag bei Galatasaray Istanbul läuft in diesem Sommer aus und nach vier Jahren in der Türkei zieht es ihn ohnehin wieder in Richtung Deutschland. Nun ist Barış Özbek wieder ein Thema bei Werder Bremen. Das bestätigt Manager Klaus Allofs.

Der 1986 in Castrop-Rauxel geborene Mittelfeld-Spieler ist nicht zum ersten Mal Thema in Bremen. Bereits seit Jahren gibt es entsprechende Transfer-Gerüchte. „Ein interessanter Mann für uns. Dass wir miteinander gesprochen haben und wir uns für ihn interessieren, ist kein Geheimnis“, gab jetzt auch Manager Allofs, der den Deal mit Mehmet Ekici bereits fix gemacht hat, bekannt.

Özbek hat noch nicht bei Trabzonspor unterschrieben

Möglich scheint, dass der 24-Jährige Deutsch-Türke, der derzeit ablösefrei zu haben ist, dort Thorsten Frings ersetzen könnte. Doch der deutsche Ex-U21-Nationalspieler hat auch anderweitig das Interesse geweckt. Auch Trabzonspor, der in diesem Jahr für die Champions League-Qualifikation startberechtigt ist, will den Ruhrpott-Jungen unbedingt für sich gewinnen. Gerüchte, wonach er dort bereits unterschrieben haben soll, erwiesen sich unterdessen als falsch. „Ich gehe davon aus, dass er in der nächsten Saison in der Bundesliga spielt“, so sein Berater Konstantin Liolios bereits Ende April.

Auf die Zeit am Bosporus kann Barış Özbek zufrieden zurückblicken. Sofort konnte er sich dort einen Stammplatz sicher, gewann mit Galatasaray Istanbul sowohl die Meisterschaft als auch den Superpokal und lief in internationalen Begegnungen auf. Bereits im März hat er angekündigt, nach Deutschland zurückkehren zu wollen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.