USA und EU fordern Syrien auf, die Gewalt zu stoppen

Damaskus soll die Gewalt stoppen und dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz umgehend einen uneingeschränkten Zugang zu dieser Region ermöglichen, so fordern die USA und die EU.

Die Gewalt muss enden, so fordert das Weiße Haus und sichert dem syrischen Volk seine Hilfe zu. Auch die EU-Aussenbeauftragte Catherine Ashton forderte ein Ende der Gewalt gegen Demonstranten: „Ich bin tief besorgt wegen der Verschlechterung der humanitären Lage durch die syrische Führung. Ich rufe sie deshalb dazu auf, Menschenrechtsorganisationen wie dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz sofortigen und ungehinderten Zugang zu verschaffen.“

In der Zwischenzeit ist am frühen Sonntagmorgen die Stadt Dschisr el Schugur attackiert worden. Es wurden Panzer und Helikopter eingesetzt. In der Türkei sind zwei Flüchtlingslager bereits komplett überfüllt, aber weitere Flüchtlinge kommen nach. Nahrung, Medizin, Matratzen und Zelte werden dringend benötigt.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.