Vom Playboy ins Tonstudio: Singt Sila Sahin demnächst mit Jörn Schlönvoigt?

Wenn es nach den Plänen der GZSZ-Darstellerin Sila Sahin geht, tauscht sie die Kamera bald mit einem Mikrofon. Nur zu gerne würde sie mit ihrem Freund und Serienkollegen Jörn Schlönvoigt ein Duett einsingen - und zwar auf türkisch.

Erst im April hat die junge Frau für ordentlich Wirbel gesorgt. Die 25-jährige Türkin hatte sich für den Playboy ausgezogen und damit kontroverse Reaktionen – nicht nur bei ihren Fans – ausgelöst. Schnell stellte sich jedoch heraus: Sila war nicht die erste Türkin, die sich vor den Objektiven der Playboyfotografen tummelte. Bereits 2008 wurde Öznur Asrav aus Stuttgart zum Playmate des Monats gekürt, schaffte es aber nicht auf die Titelseite.

Jörn Schlönvoigt lernt eifrig türkisch

Ihr Vater hielt zu ihr. Und auch ihr Freund Jörn hatte keine Probleme mit den erotischen Fotos. Jetzt sucht Sila, die in der RTL-Soap die schüchterne Ayla spielt, offenbar eine neue Herausforderung bei der Jörn eine entscheidende Rolle spielt. „Ich würde sehr gerne mit Jörn was Türkisches singen. Das machen wir zu Hause ganz oft. Wir haben auch schon ein paar Songs geschrieben, so für uns. Der singt wirklich super türkisch“, verrät die charmante Dunkelhaarige. Jörn könne bereits das Nötigste in ihrer zugegebenermaßen nicht einfachen Muttersprache. Konkrete Aufnahmepläne gäbe es allerdings noch nicht, gesteht sie.

Vielleicht folgt sie aber zwischenzeitlich auch ihrem Freund in Sachen „Let’s Dance“ nach. Lust dazu hätte sie jedenfalls.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.