Angelina Jolie in der Türkei angekommen

Erst am vergangenen Dienstag gab es eine offizielle Anfrage für einen Besuch im syrisch-türkischen Grenzgebiet, am Freitagnachmittag ist Hollywood-Star Angelina Jolie bereits in der Türkei gelandet. Sie begab sich auf direktem Weg in die Provinz Hatay.

Angelina Jolie ist in der Türkei angekommen. Immer wieder reist sie in Krisengebiete, um den Menschen beizustehen. (Foto: zaman)

Angelina Jolie ist in der Türkei angekommen. Immer wieder reist sie in Krisengebiete, um den Menschen beizustehen. (Foto: zaman)

In ihrer Funktion als ehrenamtliche Botschafterin des UN-Flüchtlingswerks wird sie dort einige der mittlerweile über 9000 syrischen Menschen, die vor den gewaltätigen Niederschlagungen durch das Regime Baschar al-Assads geflohen sind, treffen.

Entgegen früherer Pläne, wonach die US-Schauspielerin erst einen Zwischenstopp in Istanbul einlegen wollte, reiste sie direkt von Malta in die Provinz Hatay. Weitere Besuche sind danach offenbar nicht vorgesehen.

Die türkischen Behörden begrüßten die Lebensgefährtin von Brad Pitt mit einem 15 Meter langen Banner auf dem “Gütiger Engel der Welt, willkommen” zu lesen war, herzlich.

Behörden erteilten Jolie zügig die Besuchserlaubnis

Anfang der Woche gaben die Behörden bekannt, dass sie eine entsprechende Anfrage, die Flüchtlingslager an der syrisch-türkischen Grenze aufsuchen zu dürfen, erhalten hätten. Die Erlaubnis wurde zügig erteilt.

Erst im vergangenen April reiste Angelina Jolie durch Tunesien, um sich dort um libysche Flüchtlinge zu kümmern. Bereits 2001 wurde sie zur UN-Botschafterin ernannt und hat seitdem über 20 Länder bereist. Ihr Interesse für humanitäre Belange erwachte nach Angaben des UN-Büros, schon im Jahr 2000. Damals war sie in Kambodscha, um dort den Film “Tomb Raider” zu drehen.

Ein Bürger hat die Ankunft Jolies dokumentiert:

Mehr hier.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.