Deutsch Türkische Nachrichten gewinnen Lead Award

Eine große Ehre für die Deutsch Türkischen Nachrichten: Die renommierten Lead Awards haben unser Projekt als „Webmagazin des Jahres 2011“ ausgezeichnet.

Die etablierten Medien sind meist vorne. Manchmal jedoch gelingt auch einem Newcomer der Sprung unter die Top-Ten: Die Jury der renommierten Lead Awards hat im Jahr 2011 den Deutsch Türkischen Nachrichten diese Auszeichnung zugedacht. Dies freut Redaktion und Verlag besonders, weil die Deutsch Türkischen Nachrichten der „jüngste“ Teilnehmer waren, der in diesem Jahr ausgezeichnet wurde.

Wir bedanken uns bei der Jury der Lead Awards für ihre Weisheit! Wir bedanken uns aber vor allem bei Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, für Ihren überwältigenden Zuspruch zu unserem Projekt. Knapp 300.000 Leserinnen und Leser haben diese Seite im Juni besucht – und das nach nur einem halben Jahr seit dem Launch.

Wir, die Redaktion und der Verlag, sehen uns darin bestärkt, unseren Weg weiterzugehen: Wir wollen uns den deutsch-türkischen Themen in ihrer Buntheit nähern. Die türkische Kultur ist aus unserer Sicht ebenso prägend und wichtig für Europa wie die deutsche Kultur. Die Türkei sehen wir als ein ganz besonders spannendes, vielfältiges Land – mit immer neuen Facetten, die es zu entdecken gilt. Und natürlich wollen wir unseren Beitrag leisten, damit die Türkei, Deutschland und Europa noch besser zueinander finden. Dieser Beitrag besteht in unabhängigem, kritischen Journalismus – der jedoch getragen ist von einer unerschütterlichen Sympathie für das deutsch-türkische Zusammenleben.

Viele Leser haben uns ermuntert, die Qualität der Deutsch Türkischen Nachrichten hoch zu halten. Dazu wurde vielfach der Wunsch geäußert, die Kommentare zu moderieren. Unter dem Deckmantel der Anonymität ist da in den vergangenen Wochen mit dem einen oder anderen das Temperament durchgegangen. Die Kommentarfunktion auf den Deutsch Türkischen Nachrichten verstehen wir als Forum für den Dialog. Jede Stimme kann hier zu Wort kommen – egal, welche Meinung vertreten wird. Es muss jedoch in einer Weise geschehen, die ein Mindestmaß an Disziplin und Respekt erkennen lässt. Nur so können unterschiedliche Meinungen zueinander finden. Und das ist ja schließlich eines der Ziele der Deutsch Türkischen Nachrichten.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.