Klitschko schlägt Haye nach 12 Runden

Wladimir Klitschko besiegte den Briten David Haye nach 12 Runden. Die Klitschko Brüder sind damit im Besitz aller Schwergewicht-Gürtel.

Es war der Schwergewichts-Megafight des Jahres: Dreifach-Weltmeister Wladimir Klitschko traf auf WBA-Champion David Haye. Für beide Boxer war es der schwerste Kampf der letzten Jahre. Die Voraussetzungen waren nicht die Besten: Bei anhaltendem Nieselregen wurde auch der überdachte Boxring feucht. David Haye ließ ungewöhnlich lange auf sich warten. Letztendlich war es dann ein packender, technisch starker und ziemlich sauberer Kampf.

So haben die Punktrichter entschieden: Michael Pernick aus den USA wertete 118:110, Adalaide Byrd aus den USA wertete 117:109, und Stanley Christodoulou aus Südafrika wertete 118:110. Damit bleibt Klitschko IBF-, WBO und IBO-Weltmeister und erobert zudem den WBA-Gürtel. Alle Schwergewicht-Gürtel sind somit im Besitz der Klitschko-Brüder.

Haye sagte in einem Interview vor dem Kampf, er werde auf Schnelligkeit setzen. Klitschko solle keine Zeit zum Nachdenken haben. Dieser nahm den Kampf sehr persönlich, nahm sich aber vor mit „klarem Kopf und kaltem Herzen“ in den Ring zu gehen. Nach dem Kampf sagte Haye im Interview: „Ich konnte mich nicht so richtig mit dem rechten Bein abstoßen, aber das will ich nicht als Entschuldigung gelten lassen.“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.