Charlene: Übung macht den Meister, sie küsst schon besser!

Nachdem der Hochzeitskuss bei der kürzlichen Vermählung zwischen Fürst Albert II und Charlene aus Monaco noch reiflich steif ausgefallen war, gab sich das Hochzeitspaar bei einer Hochzeitsparty in Südafrika schon wesentlich entspannter. So natürlich küssen nur Verliebte!

Das Paar hatte sein bestes Lächeln aufgelegt, mit ineinander verschränkten Armen küssten sie sich zärtlich verliebt vor den anwesenden Pressefotografen vor Beginn einer weiteren Feier anlässlich ihrer Hochzeit im luxuriösen Oyster Box Hotel, an dem 400 Gäste teilnahmen. Die Presse ist sich einig: der Kuss fiel natürlicher aus als der Hochzeitskuss vor einigen Tagen.

 

Die dominierende Farbe ihrer Kleidung war im Gegensatz zur ganz in Weiß gefeierten Hochzeit von Monaco an diesem Abend Schwarz. Die neue Prinzessin blieb den ganzen Abend in der Nähe ihres Mannes, schaute oft zu ihm hinüber und lächelte sittsam für die Fotografen.

Für die ehemalige Schwimmerin Charlene Wittstock ist Südafrika ein Besuch in ihrer Heimat. Sie wuchs in Benoni, einer Vorstadt von Johannesburg auf. Der Feier in Durban vorausgegangen war bereits die Abstimmung des Internationalen Olympischen Komitees zur Wahl der Olympischen Winterspiele 2018, an der Prinz Albert teilgenommen hatte sowie ein Mittagessen mit dem südafrikanischen Premierminister Jacob Zuma.

 

Die Bilder sind geeignet, Gerüchte der letzten Tage zu verdrängen, Charlene Wittstock sei beim Versuch, Monaco fluchtartig zu verlassen, ertappt worden sowie jenem um eine dritte uneheliche Vaterschaft von Fürst Albert II..

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.