Niedersachsen: Gefährlicher Sexualstraftäter gefasst

Schon kurz nachdem die Warnung vor dem entflohenen Sexualstraftäter öffentlich gemacht wurde, erhielt die Polizei einen entscheidenden Tipp. Kurz darauf konnte Thomas H. gefasst werden. Wie es zu dem Ausbruch kommen konnte, muss noch ermittelt werden.

Am Samstag war Thomas H. aus dem Maßregelvollzug der Karl-Jaspers-Klinik (KJK) in Wehnen in Niedersachsen geflohen. Am Sonntagabend konnte die Polizei in Oldenburg den 40jährigen aber bereits widerstandslos festnehmen. Eine Zeugin hatte der Polizei den entscheidenden Tipp gegeben, nachdem ihr ein Radfahrer aufgefallen war, der Ähnlichkeit mit dem Gesuchten hatte. Die Ermittlungen zum Umstand seiner Flucht sind noch nicht abgeschlossen, teilte die Polizei mit.

Der als gefährlich eingestufte Sexualstraftäter war am Samstagmorgen durch ein aufgebrochenes Fenster im zweiten Stock der Klinik in Wehnen im Landkreis Ammerland ausgebrochen. Neben mehreren Sexualstraftaten wurde er 2004 wegen versuchter Vergewaltigung, Geiselnahme und gefährlicher Körperverletzung zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt.

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.