CHP fordert Lösung für die Kurdenfrage

Kemal Kilicdaroglu, Vorsitzender der CHP, appellierte in einem Interview mit dem Sender NTV an den Parlamentspräsidenten Cemil Cicek, die Kurdenfrage gezielt anzugehen.

In einem ausführlichen Interview mit dem Sender NTV äußerte sich Kilicdaroglu zu der Kurdenfrage. Im Parlament müsse dieses Problem umgehend gelöst werden. Parlamentspräsident Cemil Cicek müsse alle Parteien zusammenbringen und eine Lösung ausarbeiten, so Kilicdaroglu. Er schlug vor, dass dabei Experten zu den Debatten im Parlament beitragen könnten, um Klarheit in die derzeitigen Situation zu bringen.

Wieder vermehrt PKK-Aktionen

In letzter Zeit mehren sich Vorfälle, die auf die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK zurückgehen. Kürzlich wurde ein Militärkommando beschossen und drei Personen wurden von Mitgliedern der PKK entführt.

Die Abgeordneten der Kurdenpartei BDP boykottieren das Parlament unterdessen weiterhin. Kilicdaroglu betonte im Interview, er wünsche sich, dass alle gewählten Abgeordneten an den Parlamentssitzungen teilnehmen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.