William und Kate: Die erste gemeinsame Wohnung

Prinz William und seine neu angetraute Frau Kate sind in den Kensington Palast eingezogen. Es ist ihre erste offizielle royale Residenz als verheiratetes Paar.

Für königliche Verhältnisse ist die Wohnung bescheiden. In dieser hat William auch schon mit seiner verstorbenen Mutter gelebt. Ihr Haus verfügt über eine der exklusivsten Postleitzahlen im Land. Dennoch ist es nur einen Bruchteil so groß wie das fünf Schlafzimmer und fünf Empfangszimmer große Haus ihrer neuen Nachbarn, dem Prinzen und der Prinzessin Michael von Kent.

William und Kate: Wenn Kinder kommen, ist die neue Wohnung zu klein

Bisher hatten William und Kate ein Apartment im Clarence Haus bewohnt, das der Prinz und sein Bruder Harry sonst teilen, wenn sie in London sind. Nun wurden alle Möbel in den renovierten Palast gebracht und das Paar hat letzte Woche auch schon einige Nächte dort verbracht. Auf lange Zeit ist die Wohnung allerdings wohl doch zu klein, etwa wenn man Nachwuchs in Betracht zieht.

Das frisch verheiratete Paar, beide 29 Jahre alt, sieht nach wie vor das Farmhaus auf der Insel Anglesey als seinen Hauptwohnsitz an. Wie alle Mitglieder der königlichen Familie müssen sie für ihre neue Wohnung keine Miete zahlen.

 

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.