Rückkehr in die Türkei: Michael Skibbe übernimmt Eskisehirspor

Wie der türkische Erstligist Eskisehirspor mitteilt, soll der Ex-Bundesligatrainer Michael Skibbe ab der kommenden Saison wieder die Geschicke am Bosporus lenken. Es soll sich um einen Dreijahres-Vertrag handeln.

„Die Ziele und Prinzipien unseres Vereins stimmen exakt mit den Ideen von Michael Skibbe überein“, freut sich Club-Präsident Halil Ünal auf den deutschen Fußball-Profi, der bis März dieses Jahres bei Eintracht Frankfurt aktiv war.

Für den 45-jährigen Skibbe, der auf 23 Jahre Trainererfahrung zurückblicken kann, ist es schon das zweite Engagement in der Türkei. Zuvor war er im Jahr 2008 für Galatasaray Istanbul tätig. Bereits nach einem Jahr in der türkischen Süper Lig kehrt er jedoch nach Frankfurt und damit in die erste Bundesliga zurück, wurde dann aber von Christoph Daum abgelöst.

Trotz Manipulationsskandal soll die türkische Saison am 5. August wie geplant starten. Die ins Visier der Ermittlungen geratenen Clubs Fenerbahce und Trabzonspor wurden für die Champions League gemeldet. Eskisehirspor landete in der vergangenen Saison auf Platz sieben.

Mehr hier.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.