Sarrazin in Kreuzberg: Das Video

Das ZDF spendierte Thilo Sarrazin einen Rundgang in Kreuzberg. Dabei wiederholte der SPD-Politiker seine bekannten Thesen. Er sagte, dass die Polen weniger aggressiv seien als die Araber und Türken.

http://www.youtube.com/watch?v=gxwFgomFR9o

Thilo Sarrazin, Autor des Buches „Deutschland schafft sich ab“, in dem er die angeblich gescheiterte Integration in Deutschland zum Teil mit rassistischen und sozialdarwinistischen Thesen zu begründen versucht, war von einem Kamerateam des ZDF durch Kreuzberg begleitet worden. Ziel war es, den Ex-Bundesbanker mit Migranten ins Gespräch zu bringen.

Dieses Unterfangen scheiterte allerdings daran, dass einige Anwohner des Multikulti-Stadtteils wenig erpicht darauf waren, mit Sarrazin freundliche Worte auszutauschen. Stattdessen erregte der Besuch ihren Zorn. Ein Passant, der Sarrazin erkannt hat, weist die übrigen Anwohner Kreuzbergs lautstark darauf hin, dass sich der Ex-Bundesbanker im Stadteil aufhält und skandiert: „Sarrazin raus aus Kreuzberg!“ Dass jedoch auch Sarrazin in nicht geringem Maße dazu beitrug, diesen Zorn aufs Neue zu schüren, zeigt ein Videoausschnitt seines Rundgangs.

„Benimm dich erst einmal ordentlich!“

Einem Anwohner, der Sarrazin anspricht und zur Rede zu stellen versucht, sagt Sarrazin: „Du lebst hier in einem anderen Land, also benimm dich erst einmal ordentlich!“ Einer jungen Frau, die sich einmischt, wirft er entgegen: „Es gibt auch deutsche Staatsbürger, die sich schlecht benehmen. Das zeigen Sie ja gerade!“ Weiter geht es gegenüber dem ersten erneut mit der Feststellung Sarrazins: „Für Sie als Person habe ich doch nur Verachtung.“ und zu der Frau, die ihn auf seine sozialdarwinistischen Thesen anzusprechen versucht: „Wenn Sie mein Buch gelesen haben und das behaupten, sind Sie einfach strohdumm!“

Auf dem Türkenmarkt versteigert er sich gegenüber einem türkischen Mann in die Behauptung: „Polen sind anders als Türken und Araber. Polen sind nicht aggressiv. Polen beziehen weniger Hartz IV und Polen machen mich nicht beleidigt an, so wie Sie gerade.“ Um dann in väterlich strengem Ton zu rügen: „Sie zeigen doch mir gegenüber einfach nur ein extrem schlechtes Benehmen im Augenblick.“

Lesen Sie dazu außerdem:

Sarrazin beim Türken: Was wirklich geschah!

Sarrazin in Kreuzberg: Die Heuchelei des ZDF

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.