Das Leben nach Harry Potter: Emma Watson geht wieder zur Uni

Der letzte Teil der Saga entwickelt sich derzeit zu einem der größten Erfolge der Kinogeschichte. "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2" zieht Millionen Fans in die Kinos. Für die Darsteller beginnt derweil ein neuer Lebensabschnitt. Emma Watson zum Beispiel, die seit Kindertagen als Hermine verzaubert, widmet sich nun wieder ihrer akademischen Ausbildung.

Nachdem Emma Watson seit dem Frühjahr eine längere Pause eingelegt hat, will sie nun – statt ewig in der Zauberwelt Hogwarts zu studieren – lieber wieder zurück an ihre alte Alma Mater, die amerikanische Brown Universität.

Studienaufenthalt in Watsons Heimat England geplant

Nach einem Semester Aufenthalt an der Oxford Universität in der englischen Heimat ab diesem Herbst, soll es 2012 Jahr an der Elitehochschule, die zur Ivy League gehört, weiter gehen, um dort das Literaturstudium abzuschließen. „Ich bin noch immer Studentin an der Brown und werde nur mein drittes Studienjahr im Ausland verbringen – in Oxford“, so die millionenschwere junge Frau zu ihren Zukunftsplänen.

Noch im vergangenen April hatte die 21-Jährige verlauten lassen, dass sie gar nicht mehr nach Rhode Island zurückkehren wolle. Es gab Gerüchte über Mobbing, aber auch Berichte, sie wolle schlicht die akademische Richtung wechseln. Sie selbst erklärte, sich um Filmrollen und die Abschiedstournee als Harry-Potter-Star, den sie erstmals im zarten Alter von neun Jahren verkörperte, kümmern zu wollen. „Ich wollte frei sein, um mich von den vergangenen zehn Jahren Arbeit gebührend zu verabschieden, die – wahrscheinlich – die wichtigsten in meinem Leben waren.“

Mehr hier.

Lesen Sie dazu außerdem:

“Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2″ bricht alle Rekorde

Noch mehr Geheimnisse über Harry Potter


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.