Zu Guttenberg wandert in die USA aus

Laut ARD- Informationen hat sich der ehemalige Verteidigungsminister zu Guttenberg an der amerikanischen Ostküste in Connecticut ein Haus gekauft.

Schon nach den Sommerferien sollen die zwei Töchter zu Guttenbergs ihre neue Schule in den USA besuchen. Karl-Theodor zu Guttenberg will sich jedoch nicht auf die faule Haut legen. Aus seinem Umfeld ist zu hören, dass er ein Buch schreiben und Vorträge halten möchte.

Bereits kurz nach seinem Rücktritt am 1. März als Verteidigungsminister wurden Vermutungen laut, der 39-jährige wolle nach Großbritannien oder in die USA ziehen, da er vor allem in den USA über gute Kontakte verfügt. Zu Guttenberg wurde damals die Plagiatsaffäre um seine Doktorarbeit zum Verhängnis. Noch immer läuft ein Ermittlungsverfahren wegen nichtgewerbsmäßiger Urheberrechtsverletzung gegen ihn. Politisch ist er seit einiger Zeit in Deutschland nicht mehr aktiv: Neben seinem Bundestagsmandat legte zu Guttenberg auch den Vorsitz seines CSU-Heimatbezirks Oberfranken nieder.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.