Essen: Mehr kauen macht schlank

Einer neuen Studie zufolge nehmen Menschen, die ihr Essen länger kauen, weniger Kalorien auf. Dies könnte dabei helfen das eigene Gewicht zu kontrollieren.

Teilnehmer einer Studie, die im „American Journal of Clinical Nutrition“ erschienen ist, mussten aufgenommene Nahrung 40 Mal, statt wie sonst im Schnitt üblich 15 Mal kauen. Sie nahmen damit fast zwölf Prozent weniger Kalorien auf, so das Ergebnis.

Jie Li und weitere Mitarbeiter der Harbin Medival Universität in China verabreichten 14 übergewichtigen und 16 normal gewichtigen jungen Männern ein typisches Frühstück, um zu sehen, ob Unterschiede darin bestünden, wie sie ihre Nahrung kauen. Es wurde außerdem untersucht, ob längeres Kauen die Teilnehmer veranlasst, weniger zu essen und ob es den Blutzuckerpegel oder bestimmte Hormone, die den Appetit regeln, beeinflusst. In der Studie konnte eine Verbindung zwischen der Dauer des Kauens und verschiedenen Hormonen festgestellt werden, die „dem Gehirn sagen, wann man anfangen und wann aufhören soll zu essen“, so die Co-Autorin der Studie, Shuran Wang.

Ergebnisse der Studie: Kauen beeinflusst die Hormone – und damit den Appetit

Mehr Kauen führt zu einem niedrigeren Blutlevel von Ghrelin, einem Hormon, das den Appetit anregt. Außerdem ergibt es höhere Mengen an Cholecystokinin (CCK), einem Hormon, das Appetit reduzierend wirken soll. Diese Hormone könnten „nützliche Ziele für zukünftige Therapien gegen Übergewicht darstellen“, so Shuran Wang. Die Regulierung der Hormonlevel könnte Menschen helfen, ihren Appetit zu kontrollieren.

Ein Unterschied zwischen der Größe der Bisse bei übergewichtigen und normal gewichtigen Männern konnte nicht festgestellt werden, ebenso wenig eine Verbindung zwischen der Dauer des Kauens und dem Blutzucker oder Insulinlevel bei einem der Männer. Da es sich um eine kleine Studie mit ausschließlich männlichen Teilnehmern handelte, könnten keine klaren Aussagen für die Gesamtbevölkerung getroffen werden. Die Verringerung der Kalorienaufnahme um zwölf Prozent bei längerem Kauen, kann trotzdem mit einem möglichen Gewichtsverlust in Verbindung gebracht werden.

Vorangegangene Studien hatten zu unterschiedlichen Ergebnissen geführt, was die Verbindung von Übergewicht und Kauen betrifft. Einige Studien kamen zu dem Ergebnis schnelles essen und wenig kauen führe zu Übergewicht, andere konnten das nicht bestätigen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.