Gerüchteküche: Trennen sich die Kings of Leon?

Nach mehreren Gerüchten über Streitigkeiten innerhalb der Band und einer abgebrochenen Tour soll die Band sich nun angeblich trennen.

Bei einem Auftritt in Dallas, Texas, richtete sich Sänger Caleb Followill nach nur vier Liedern an die 15.000 Fans und sagte, er sei erschöpft und dehydriert: „Meine Stimme ist zu 100 Prozent weg […] Ich werde hinter die Bühne gehen und mich übergeben. Ich werde ein Bier trinken, zurück kommen und drei weitere Songs spielen.“ Doch nur der Bassist Jared Followill und der Gitarrist Matthew Followill, die beiden Brüder des Sängers, tauchten wieder auf: „Caleb fühlt sich nicht gut genug, um den restlichen Auftritt durchzustehen… Es ist wirklich nicht unsere Schuld, es ist Caleb.“

Anschließend wurde die weitere US-Tour abgesagt. Die Band sei „am Boden zerstört, aber um den Fans die Show zu geben, die sie verdienen, müsse sie eine Pause einlegen“, so die offizielle Erklärung. Am 28. September sollen die Kings of Leon in Vancouver, Kanada, auftreten. Die abgesagten Auftritte werden nicht nachgeholt. Ob es zu dem Auftritt in Vancouver kommt, ist nun jedoch unklar, glaubt man den Gerüchten um die Trennung der Kings of Leon.

Die Kings of Leon äußern sich bei Twitter

Am Abend nach dem verpatzten Konzert teilte Jared den Fans bei Twitter mit: „Dallas, ich weiß nicht wie ich euch sagen soll, wie leid es mit tut. Es gibt Krankheiten und Probleme innerhalb der Band, die angesprochen werden mussten. Es gibt keine Worte.“ Später ergänzte er: „Ich liebe unsere Fans so sehr. Ich weiß, ihr seid nicht dumm. Ich kann euch nicht anlügen. Wir haben Probleme in der Band, die größer sind, als nicht genügend Gatorade getrunken zu haben.“

Die Erschöpfung und Dehydration des Sängers waren also nur eine Ausrede für den Abbruch der Tour, auch wenn Caleb den Fans bei Twitter mitteilte: „Das alles tut mir so leid, die Hitze war extrem. Und unerträglich. Wir werden bald zurück sein. Ich verspreche es.“ Matthew Followill zum Abbruch des Konzerts bei Twitter: „Was passiert ist, tut mir so leid. Bitte vergebt uns, wir werden es im Nachhinein wieder bei euch gut machen!“ Eine offizielle Bestätigung der Band zu ihrer Trennung gibt es noch nicht. Jared Followill lässt seine Fans bei Twitter wissen: „Zieht keine voreiligen Schlüsse. Wir trennen uns nicht.“ Ob das das letzte Wort ist, fällt nach den Ereignissen allerdings schwer zu glauben.

Mehr dazu hier und hier.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.