„Two and a Half Men“: Charlie Haper wird von U-Bahn überrollt

Die Gerüchteküche tobte. Wie wird der Abgang des gefeuerten US-Stars Charlie Sheen aus der Kult-Serie "Two and a Half Men" aussehen? Jetzt ist klar: Sein Charakter Charlie Harper wird von einer U-Bahn überfahren.

In den letzten Wochen wurden verschiedene Varianten durchgespielt: Stürzt er mitsamt seines Autos von einer Klippe? Verschwindet er einfach im Nichts? Oder, oder, oder. Die Variante, dass Trunkenbold und Frauenheld Charlie Haper von einem Zug getötet wird, gefällt nun sogar Charlie Sheen, der im vergangenen März gefeuert wurde, außerordentlich gut.

Neue Staffel wird ab 19. September in den USA ausgestrahlt

Der Skandal-Schauspieler eklärte, er fühle sich „geehrt“. Alles andere hätte er sogar als Beleidigung empfunden. Gegenüber US-Medien stellte er heraus: „Ich fühle mich geehrt, dass so etwas Großes und Brutales wie ein heranrasender Zug nötig ist, um meine Rolle zu beenden.“

Zutragen soll sich der Vorfall in Paris. Dort wird Charlie von einer U-Bahn erfasst und überrollt. In den Vereinigten Staaten ist die Folge am 19. September zu sehen. Mit ihr soll die neue Staffel der Erfolgsserie starten. Dann tritt auch Ashton Kutcher erstmals in Erscheinung. Er mimt dann einen liebeskranken Internet-Milliardär namens Walden Schmidt.

Mehr hier.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.