Neue Serie: Kivanc Tatlitug als Boxer

Im September läuft im türkischen Fernsehen eine neue Serie mit dem beliebten Schauspieler Kivanc Tatlitug an. In „Kuzey Güney“ spielt er einen Boxer.

Der erste Trailer der neuen Serie „Kuzey Güney“ (dt. Nord und Süd), wurde erstmals am 9.August veröffentlicht und erregte damit großes Aufsehen. Kurz nach der Ausstrahlung liefen die Kanal D-Hotlines heiß. In den sozialen Netzwerken wird schon jetzt ausführlich über den Inhalt der Serie spekuliert.

Der Serienstar Kivanc Tatlitug spielt den ungeduldigen und leicht aus der Fassung zu bringenden Boxer Kuzey. Sein Bruder Güney, dessen Rolle Bugra Gülsoy übernimmt, ist dagegen eher introvertiert, fleißig und überdenkt jeden seiner Schritte. Die einzige Gemeinsamkeit der beiden ist ihre große Liebe Cemre, die von Öykü Karayel gespielt wird.

Öykü Karayel: Zwei Brüder lieben dieselbe Frau

Die Serie thematisiert eine Dreiecksbeziehung und ähnelt damit der bekannten Serie Ask-i Memnu, die sämtliche Zuschauerrekorde knackte. Hier spielte Tatlitug den smarten Behlül, der eine Affäre mit der Frau seines Onkels hatte. Im September startet „Kuzey Güney“ auf dem türkischen Sender Kanal D. Nun bleibt abzuwarten, ob Tatlitug an seine bisherigen Erfolge anknüpfen kann.

2002 gewann Kivanc Tatlitug den Contest „Best Model of the World“. Wirklich bekannt wurde er jedoch erst als Schauspieler mit den Serien „Gümüs“, „Menekse ile Halil“ und mit der mehrfach ausgezeichneten Serie „Ask-i Memnu“. Die Serien erfreuten sich außer in der Türkei auch auf dem Balkan und besonders in den arabischen Ländern großer Beliebtheit.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.