Bayern-Streit: Lahm kontert Kahn

In seinem neuen Blog "eurosport.yahoo.com" hat Ex-Nationalspieler Oliver Kahn scharf gegen Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger geschossen. Jetzt meldet sich der Bayern-Kapitän zu Wort: "Meinungen Ehemaliger interessieren uns nicht".

In seinem Beitrag sprach der ehemalige Torwart den beiden Bayern-Stars jegliche Führungsqualitäten ab. Philip Lahm kontert nun entsprechend: „Was irgendein ehemaliger Spieler in irgendeinem Blog von sich gibt, interessiert uns nicht. Das interessiert Bastian nicht, das interessiert mich nicht und das interessiert die Mannschaft nicht! Wir wollen erfolgreich Fußball spielen.“

Mit Oliver Kahn über die Vorwürfe sprechen, dass will der 27-Jährige nicht. Auch sonst sehe er die ganze Angelegenheit eher gelassen: „Sie kennen Oliver Kahn. Ich kenne Oliver Kahn. Ich verspüre keine Wut. Ich habe mit den Aussagen überhaupt kein Problem.“

Lahm gelassen – Schweinsteiger hat kein Verständnis

Auch den Vorwurf, der seit 2001 anhaltenden internationalen Erfolgslosigkeit nimmt der junge Spieler nicht persönlich. 2001 sei im Elfer-Schießen gewonnen worden. Es sei nicht leicht den Titel zu gewinnen, es gehöre auch Glück dazu. Aber die Mannschaft arbeite daran.

Anders als der ruhige Kollege Lahm reagierte Bastian Schweinsteiger mit Unverständnis auf Kahns Kritik. „Ich kann mich noch genau daran erinnern, dass Oliver Kahn früher nichts mehr gehasst hat, als Kritik von Ex-Kollegen, die über die Medien ausgeübt wird. Von so einem großen Spieler erwarte ich, dass er sich an seine Worte erinnert.“

Lesen Sie dazu außerdem:

Bayern: Kahn geht auf Schweinsteiger und Lahm los

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.