Susan Sideropoulos über ihr Leben nach dem Tod

Noch kann es wohl kaum einer fassen: Verena Koch, die blonde GZSZ-Frohnatur ist nicht mehr da. Doch wie geht es für ihre Darstellerin Susan Sideropoulos nach dem Serientod der Figur weiter? Was nimmt sie mit? Was lässt sie lieber hinter sich?

Die Gefühle, die Susan so kurz nach Verenas dramatischem Unfalltod hegt, sind sicher zwiegespalten. Schließlich beginnt mit ihrem Ausstieg aus der RTL-Erfolgsserie ein völlig neuer Lebensabschnitt. Am meisten freut sich die 30-Jährige nun aber erstmal auf die Geburt ihres zweiten Kindes. „Ich bin ganz gespannt, was es diesmal für ein Charakter wird“, so sympathische Schauspielerin.

Darüber hinaus hat sich die junge Frau aber erstmal gar nichts vorgenommen. Sie genießt die Zeit mit ihrer Familie, kündigt aber schon jetzt an: „Ich habe eine Menge vor!“ Das permanente Textlernen, das sie in den vergangenen zehn Jahren fast täglich zu absolvieren hatte, fällt nun weg. Und Susan gesteht, dass sie das wohl am allerwenigsten vermissen werde. Ganz im Gegensatz zu ihren Kollgen natürlich. Aber auch den Spaß, den sie während der vergangenen Jahre bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ hatte. Immer habe es etwas zu lachen gegeben.

Isabell Horn und  Susan Sideropoulos halten den Kontakt

Kein Wunder, dass Susan Sideropoulos mit ihrem Ausstieg längst nicht alle Bande zur RTL-Serie zerschneidet. Ihre Serienschwester Pia alias Isabell Horn werde sie definitiv noch ganz oft treffen. Darüber hinaus nehme sich aber auch eine ganze Menge mit: „Verena hat in den letzten zehn Jahren Sachen erlebt, die erleben andere in zehn Leben nicht. Das nehme ich auf jeden Fall alles mit.“ Ihren Serientod selbst will die bald Zweifach-Mama aber gar nicht weiter kommentieren: „So ist es halt. Das ist Verenas Schicksal.“

Manchmal sei die Figur ein bisschen zickig gewesen, sehr aus dem Bauch heraus, resümiert sie den Charakter der Toten. So ein richtiges Mädchen, eben. Dinge, die Susan übrigens nicht so sehr an Verena geschätzt hat. Auf der anderen Seite gibt sie unverholen zu: „Verena ist schon ’ne richtig coole Sau. Die ist lustig und spontan und eine gute Freundin und eine gute Mutti und eine gute Schwester und eine Partyqueen und gut angezogen und… ach, die ist einfach cool.“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.