Kurz nach der Geburt von Harper Seven: Victoria will wieder Size Zero

Pink waren die Extra-Pfunde nach der Geburt ihrer Tochter Willow Sage schlicht gleich. Selma Blair sah drei Wochen, nachdem Arthur Saint Bleick das Licht der Welt erblickte, so rank und schlank aus als wäre sie nie schwanger gewesen. Victoria Beckham geht noch einen Schritt weiter - sie will schnellstmöglich zurück zu Größe Null.

Es gibt genau zwei Dinge, für die Victoria Beckham – abgesehen von ihrer ehemaligen Mitgliedschaft bei den Spice Girls – bekannt ist: Erstens, die mittlerweile vierfache Mutter scheint in der Öffentlichkeit niemals eine Miene zu verziehen. Zweitens, die 37-Jährige ist erschreckend schlank.

Dünne Ärmchen, eine Taille, die eher an eine Wespe, denn an eine Frau erinnert, Beine, die weder Fleisch noch Muskeln zu besitzen scheinen – genau da will Victoria nach der Geburt von Baby Nummer vier nun wieder hin. Und das in Windeseile: Bis New York Fashion Week, die vom 8. bis zum 15. September stattfindet, sollen die gut zehn Kilo, die sie in der ihrer letzten Schwangerschaft zugelegt hat, wieder runter.

Fünf Mahlzeiten pro Tag und zehn Minuten Pilates

Während also Papa David mit den drei Söhnen die Sonne Kaliforniens genießt, hat sich Mama Victoria in ihrer Villa in Malibu auf eine knallharte Diät gesetzt. Helfen soll ihr dabei die so genannte „Fünf-Hände-Diät“. Die sieht fünf kleine Mahlzeiten am Tag vor. Erlaubt sind allerdings nur eine Handvoll Lebensmittel. Zucker und Salz sind tabu. Bereits fünf Tage nach der Geburt hat Victoria mit dem straffen Programm begonnen. Täglich nimmt sie seitdem fünf proteinhaltige Mahlzeiten mit grünem Gemüse zu sich, trinkt literweise Wasser und gönnt sich als einzigen Snack Goji-Beeren oder Nüsse.

Doch ohne Sport geht es auch bei ihr nicht. Zehn Minuten Pilates am Tag sowie ein paar leichte Übungen müssen nach der Kaiserschnitt-Geburt jedoch erst einmal ausreichen. Dass ihr Plan aufgehen wird, das hat Posh Spice bereits bei ihren drei Söhnen Brooklyn, Romeo und Cruz unter Beweis gestellt.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.