Loriot – Seine schönsten Szenen

Am vergangenen Montagabend ist Vicco von Bülow alias Loriot im Alter von 87 Jahren verstorben. Das Multitalent hinterlässt seinen Fans einen reichen Schatz an unvergesslichen Figuren und Szenen, die über Jahrzehnte die gesamte Familie unterhalten haben.

Zwei Spielfilme gehen auf das Konto von Vicco von Bülow. Nach „Ödipussi“ wird im Jahr 1991 „Papa ante Portas“ veröffentlicht. Loriot ist hier gleich mehrfach zu sehen:  Er gibt den ehemaligen Einkaufsdirektor Heinrich Lohse, Opa Hoppenstedt, den Dichter Lothar Frohwein sowie den Geigenspieler auf der Straße.

Hier die legendäre Szene „Krawehl Krawehl“:

http://www.youtube.com/watch?v=pM9FMRhjcYM

Auch bei Familie Hoppenstedt versammeln sich immer wieder gerne ganze Generationen vor dem Fernseher. Zuerst wurde die Sammlung von Sketchen am 7. Dezember 1978 ausgestrahlt und hat sich im Laufe der Jahre zu einem echten Klassiker zur Weihnachtszeit entwickelt – wie das „Dinner for One“ zum Jahreswechsel. Übrigens, am Casting für das im Sketch geschlechtsneutral angelegte Enkelkind Dicki nahm einst auch der Entertainer Hape Kerkeling teil. Er hatte jedoch gegenüber Katja Bogdanski das Nachsehen.

Hier „Weihnachten bei Hoppenstedts“:

Unvergessen ist auch die Episode „Das Frühstücksei“, gilt sie doch als die bekannteste Ehetragödie der deutschen Gegenwartsdramatik.

Hier der Dialog zum viel zu harten Frühstücksei:

„Meine Damen und Herren! Politik bedeutet, und davon sollte man ausgehen, das ist doch, ohne darum herum zu reden, in Anbetracht der Situation, in der wir uns befinden. Ich kann meinen politischen Standpunkt in wenigen Worten zusammenfassen…“: Dieser Beginn gehört wohl zu den meist zitiertesten Reden im Deutschen Bundestag, oder etwa nicht? Na, zumindest zählt sie zu jenen, die man besonders gerne in Erinnerung behält.  Ein Meisterwerk, mit „Live-Charakter“.

Die „Bundestagsrede“:

Die Sketche „Lottogewinner“ und „Die Nudel“ gehören zu den wohl bekanntesten Szenen seines Schaffens. Ganz gleich ob der verwirrte Herr Erwin Lindemann oder das Pärchen beim etwas verunglückten Dinner – auch Jahrzehnte nach ihrer Entstehung zaubern sie noch immer ein Lächeln auf das Gesicht der Zuschauer.

Hier beide Sketche auf einmal:

http://www.youtube.com/watch?v=6JYnXdwZRDc&feature=related

Seine „treue Partnerin“ Evelyn Hamann brachte Vicco von Bülow immer wieder zum Strahlen. Ganzs besonders ist ihm das im nachfolgenden Sketch gelungen.

Zum Abschluss „Die englische Ansage“:

http://www.youtube.com/watch?v=KURF72MtJjk

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.