Leon blickt in die Zukunft: Hat er Verena schon vergessen?

Als Leon Moreno musste GZSZ-Darsteller Daniel Fehlow in den letzten Folgen unzählige Tränen vergießen. Nicht wenige Fans fragen sich derzeit, wird die Figur über den Tod von Verena hinweg kommen? Und wie wird seine Geschichte weitergehen? Kommt gar eine neue Frau ins Spiel?

Der Ausstieg von Verena Koch alias Susan Sideropoulos hat nicht nur vor, sondern auch hinter der Kamera tief bewegt. „Es hat mit Susan immer Spaß gemacht“, blickt Daniel Fehlow auf viele gemeinsame Drehtage zurück. Sie habe einen guten Job gemacht, sei immer vorbereitet gewesen. Stets habe sie ihren Text gekonnt, so dass direkt in der Szene gearbeitet werden konnte. „Man müsste Susan eigentlich jetzt mal fragen, wie sie jetzt klar kommen will in ihrem Leben, ohne das jeden Tag…“, lächelt ihr 36-jähriger Serien-Witwer verschmitzt.

Leon wird sich für Oskar und Vince zusammenreißen

Anders als Daniel verkraftet Leon ihren Weggang so ganz und gar nicht. Immer häufiger greift er zur Flasche. „Ich hoffe nicht, dass es in diese Richtung gehen wird mit ihm“, kommentiert Fehlow die derzeitigen Entwicklungen. „Glaube ich aber nicht. Denn Leon ist ja auf der anderen Seite auch wieder ein starker Charakter. Ein Kämpfertyp. Und ich denke, Leon wird sich jetzt erst mal darüber im Klaren sein: Ich habe hier einen kleinen Sohn sitzen um den ich mich kümmern muss. Einen kleinen und einen noch kleineren.“

Daniel geht davon aus, dass sich Leon deshalb vorerst zusammenreißen werde und versuchen nach Schema-F zu funktionieren. „Den Dreien wünsche ich natürlich, dass Leon so schnell wie möglich wieder einigermaßen klar kommt und dann die Energien eben auch auf die beiden verwendet.“ Vielleicht entsteht ja dann auch mit Vince eines Tages so eine richtig coole Vater-Sohn-Beziehung und natürlich wünscht sich Daniel auch, dass seine Serienfigur nicht lange alleine bleibt und eine neue Frau ins Haus käme.

Daniel Fehlow ist noch immer auf der Suche nach Mrs. Right

Im wahren Leben klappt das derzeit jedoch noch nicht. Erst in der vorletzten Woche gestand der smarte Schauspieler, dass er nach der Richtigen noch immer Ausschau halte. Über mangelnde Angebote könne er sich zwar nicht beklagen, erklärt aber: „Ich nenne es ‘Berufskrankheit’ – nie zu wissen, ob man um seiner selbst willen geliebt wird. Ich möchte doch keine Frau, die nur deshalb mit mir zusammen ist, weil  sie mich aus dem Fernsehen kennt.“

Mehr hier:

GZSZ-Leon: Ich finde keine Frau!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.