Ein Baby für Beyoncé Knowles: Hängt sie jetzt ihre Karriere an den Nagel?

Es war die Nachricht der diesjährigen MTV Video Music Awards (VMAs). Die schöne Sängerin Beyoncé Knowles und ihr Ehemann Jay-Z bekommen ein Baby. Doch es gibt Befürchtungen, dass die 29-Jährige jetzt auch ihre Laufbahn als Musikerin aufgeben könnte.

Schon immer hat die Grammy-Gewinnerin und ehemalige Sängerin bei „Destiny’s Child“ gesagt, dass sie mit 30 gerne Mutter werden wolle. Für ihre Familie würde sie sogar mit den Auftritten Schluss machen. Jetzt, kurz vor ihrem 30. Geburtstag ist es soweit. Sie und ihre Ehemann erwarten das erste Kind.

„Ich fühle, dass 30 genau das richtige Alter ist, um Kinder zu haben“, erklärte Beyoncé Knowles einmal auf die Frage, wann sie den eine Familie gründen wolle. In diesem Alter, so die Musikerin sei man reif genug, um zu wissen, wer man sei, habe seine Grenzen und Prinzipien, man sei weder zu ängstlich noch zu nett, aber gleichzeitig jung genug, um noch eine junge Mutter zu sein. „Ich freue mich darauf!“

Beyoncé Knowles hat mit 30 bereits alles erreicht

Jetzt, kurz vor Vollendung ihres 30. Lebensjahres, scheint der R’n’B-Star all diese Attribute zu erfüllen. 16 Grammys hat sie in ihrer Karriere bereits gewonnen und mehr als 75 Millionen Platten verkauft. Neben Lady Gaga und Adele ist sie derzeit die maßgebende weibliche Sängerin. Sie gehört zur Entourage von US-Präsident Barack Obama und ist darüber hinaus bereits seit 2008 mit dem nicht minder bekannten Rapper Jay-Z verheiratet.

Besser könnte der Zeitpunkt für ein Baby also gar nicht gewählt sein. Oder nicht? Der Nachwuchs könnte durchaus Pläne ihrer Plattenfirma Columbia/Epic durchkreuzen, die ihren Terminkalender im Zuge ihres aktuellen Albums bereits für die nächsten 18 Monate gefüllt sahen. Eine Tournee und unzählige Promotiontermine seien, so Vorsitzender Rob Stringer, bereits angesetzt, Single-Auskopplungen geplant und natürlich auch dazugehörige Video-Drehs. Noch hat sich das Label nicht zur Schwangerschaft seines Stars geäußert. Auch, ob irgendwelche Vorhaben abgesagt wurden, ist bisher nicht bekannt. Insider gehen jedoch davon aus, dass sich die Sängerin 18 Monate bis zwei Jahre zurückziehen könnte. Bereits vor Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft erklärte sie in einem Interview, dass sie sich nun auf ihre Ehe und eine mögliche Mutterschaft konzentrieren wolle.

Die R’n’B-Sängerin hat viel zu viel Spaß an ihrem Job

US-Society-Expertin Jessica Coen glaubt nicht, dass Beyoncé für immer in der Versenkung verschwinden werde.  „Ich denke nicht, dass man sie jemals als reine Hausfrau sehen wird. Sie ist auf der Bühne seit sie ein Teenager war. Ich glaube nicht, dass sie das aufgeben wird.“ Auch Kollege Peter Robinson hofft inständig, dass es mit Mrs. Knowles weitergehen wird. „Ihre Performance ist immer noch unbeschreiblich und es ist völlig klar, dass sie noch immer Gefallen daran hat. Ich wüsste nicht, warum sie das alles wegpacken sollte.“ Viele Stimmen in den US-Medien gehen derzeit in diese Richtung. Sie gehen davon aus, dass das Baby ihrer Karriere keinen Abbruch tun werde. Ganz im Gegenteil.

http://www.youtube.com/watch?v=HCjALaD-K2Q&feature=related

Mehr hier:

Auf rotem Teppich enthüllt: Beyonce Knowles ist schwanger

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.