Daryl Hannah verhaftet: Hollywood-Star protestierte vor dem Weißen Haus

Die bekannte Hollywood-Schauspielerin Daryl Hannah wurde in Washington D.C. mit Handschellen abgeführt, weil sie direkt vor dem Weißen Haus gegen eine geplante Ölpipeline demonstrierte.

Für Daryl Hannah war es nicht die erste Verhaftung. Diesmal wurde sie am vergangenen Dienstag gemeinsam mit rund 100 anderen Umweltaktivisten in Gewahrsam genommen, weil sie sich gegen den Bau einer Ölleitung, die von Kanada über Montana, South Dakota, Nebraska, Kansas, Oklahoma bis an die amerikanische Golfküste in Texas reichen soll, einsetzte.

Daryl Hannah protestiert für saubere Energien

Weil sie sich im Zuge des Sitzstreiks jedoch den Anweisungen der Polizeibeamten widersetzte, klickten alsbald die Handschellen. !Manchmal muss man seine eigene Freiheit für eine größere Freiheit opfern. Und wir wollen frei sein von dem Tod und der Zerstörung durch fossile Brennstoffe und eine Zukunft für saubere Energie haben“, so der 50-jährige Star gegenüber US-Medien. „Wir wollen keine fossilen Brennstoffen, die Tod und Zerstörung verursachen, und eine Zukunft mit sauberer Energie.“

Gegen 100 Dollar Kaution kam die Schauspielerin wieder auf freien Fuß.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.