Reiseziel Türkei: 2011 elf Prozent mehr Touristen

2011 besuchten elf Prozent mehr Touristen die Türkei als im Vorjahr. Die meisten Touristen kamen aus Deutschland. Diese Zahlen veröffentlichte jetzt das türkische Ministerium für Kultur und Tourismus.

Bis August besuchten insgesamt fast 18 Millionen Touristen die Türkei. Das sind elf Prozent mehr als im Vorjahr. Am beliebtesten ist die Türkei als Reiseziel offenbar bei den Deutschen. Sie machten mit 14 Prozent die größte Gruppe der Touristen aus. Dicht gefolgt von den Russen mit zwölf Prozent. Acht Prozent der Türkei-Touristen kommen aus England.

Strandurlaub in Antalya und Sightseeing in Istanbul

Eine Millionen Touristen und damit sieben Prozent kamen zu einem Kurztrip in das Land am Mittelmeer. Sie verbrachten nur einen Tag in der Türkei. Sonne, Strand und Meer wirken besonders anziehend. Die meisten Touristen reisen direkt in die Urlaubshochburg Antalya. Die Kulturmetropole Istanbul ist die zweithäufigste Destination für Touristen.

Durch veränderte Visabestimmungen für die Nachbarländer der Türkei gab es einen Anstieg von Urlaubern aus den umliegenden Regionen. Aufgrund des arabischen Frühlings kamen dieses Jahr weniger Touristen mit Herkunftsländern in Nordafrika und dem Mittleren Osten.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.