Formel 1: Grand Prix in Istanbul für 2012 abgesagt!

Der Grand Prix von Istanbul in der Türkei ist vom Formel 1-Kalender 2012 gestrichen worden. Grund sind Uneinigkeiten über Zahlungen an Formel 1-Chef Bernie Ecclestone.

Der Rennkalender für die Formel 1-Weltmeisterschaft 2012 ist vom Motorsport-Weltrat des Internationalen Automobilverbandes (FIA) verabschiedet worden. Darin ist der Rennkurs von Istanbul nicht mehr enthalten. In einem ersten Entwurf vom Juni hatte das Rennen in Istanbul als 21. Rennen mit auf dem Kalender gestanden. Doch es blieb bei 20 Rennorten – doch auch das sind so viel wie nie in der Geschichte der Formel 1. Im Jahr 2005 war zum ersten Mal ein Grand Prix auf dem bei den Fahrern beliebten Kurs von Istanbul ausgetragen worden.

Wieder dabei ist am 22. April der wegen den politischen Unruhen in diesem Jahr ausgefallene Große Preis von Bahrain. In Deutschland wird am 22. Juli auf dem Hockenheimring gefahren. Ein Neuling ist noch dabei: Ein USA-Rennen wird gefahren in Austin im US-Bundesstaat Texas gefahren. Das erste Rennen findet in Australien am 18. März statt, letzte am 25. November in Brasilien.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.