Trotz Schwangerschaft: Beyonce tritt bei Jackson Konzert auf!

Clint Eastwood wird den Drehstart zu seinem Film "A Star Is Born" wohl wegen Beyoncé Knowles Baby verschieben müssen. Anfang 2012 sollte die Neuverfilmung des Klassikers eigentlich beginnen. Einen Termin will sie allerdings nicht sausen lassen: Das Michael Jackson Tribute-Konzert.

Die R’n’B-Sängerin, die am kommenden Sonntag ihren 30. Geburtstag feiert, will unbedingt beim großen Gedenkkonzert für den „King of Pop“ mit dabei sein. Das haben nun die Organisatoren der Veranstaltung bestätigt. „Die Schwangerschaft wird keinen Einfluss auf ihre Performance haben.“ Hautnah sehen werden die Fans die Diva allerdings trotzdem nicht. Denn der Schwangeren wird der Auftritt via Satellitenzuschaltung ermöglicht.

Beyoncé Knowles singt Song der Jackson Five

Am 8. Oktober soll das große Event, an dem auch Christina Aguilera, Smokey Robinson und Cee Lo Green teilnehmen, im Millennium Stadium in Cardiff, Wales, stattfinden. Zu diesem Zeitpunkt wird das ehemalige „Destiny’s Child“-Mitglied bereits im fünften oder gar im sechsten Monat schwanger sein. Doch das hält die junge Frau, die erst kürzlich für die beste Choreographie zu ihrer Hit-Single „Who Run The World“ ausgezeichnet wurde, nicht davon ab, Michael Jackson ihre Aufwartung zu machen. Schließlich zählt sie sich selbst zu einem der größten Fans des 2009 plötzlich verstorbenen Künstles. Singen wird sie einen seiner größten Jackson Five Songs. Um welchen es sich genau handelt, das ist bisher noch nicht bekannt.

Die Vorliebe für den Song „I Want You Back“ hat sie jedoch bereits unter Beweis gestellt:

2006 stand Beyoncé Knowles noch gemeinsam mit Michael Jackson auf der Bühne:

Mehr hier:

Beyoncé Knowles und Jay-Z zeigen Amerika, wie man eine Familie gründet

Wir sind schwanger! Beyoncé und Jay-Z gehen den altmodischen Weg

Ein Baby für Beyoncé Knowles: Hängt sie jetzt ihre Karriere an den Nagel?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.